winws0b.png
Edit v1.014 from 2005-05-10 to 2009-10-14 by HSc+MJa

Installation einer Arbeitsstation unter Windows

Hier wird die empfohlene Vorgehensweise bei der Installation einer Arbeitsstation unter Windows vorgestellt. Sie soll helfen notwendige Wiederholungen von Installationen zu vermeiden und eine schnelle Wiederherstellung des ehemaligen Systems zu erreichen.

4-Schritt-Methode

  1. Installieren des kompletten PC's mit:
    • Betriebssystem incl. Treibern für Mainboard, Grafik, Sound;
    • externer Geräte wie Drucker, Scanner, Kamera, Handy, etc.;
    • allen benötigten Programmen zum Arbeiten und
    • die Tools, außer Sicherheits-Software.

    Als Reihefolge wird dabei empfohlen:
    1. Das Notwendige (für das Schwierige);
    2. Das Schwierige und;
    3. Das Übrige.
    Achtung: Im Punkt 1 wird der PC komplett installiert, aber Hard- und Software mäßig vom Internet getrennt. Es darf keine Verbindung zum Internet möglich sein!
  2. Sicherung (Backup) anlegen. Diese Sicherung ist eine saubere Installation die im Notfall nur wieder zurückgespielt werden kann. Das spart viel Zeit gegenüber einer Neuinstallation. Sicherung zurückspielen dauert ca. 30 Minuten, eine Neuinstallation ca. 3 Stunden.
  3. Schutzsoftware wie Firewall und Antivirus installieren. Da sich die Software ständig erneuert, wird diese nach dem Anlegen der Sicherung installiert. Bei einem zurückspielen der Sicherung hätte man keine aktuelle Version.
  4. Konfiguration bzw. Nachinstallation der:
    1. Internetverbindung
    2. Programme die eine Internetverbindung verwenden, wie z.Bsp. Internet Explorer, Outlook, Updates, ...
Damit wäre die Installation abgeschlossen.
PS: Die Ablage der Datenträger, Lizenzen, etc. für diese Arbeitsstation, sollte Effektiverweise in den Zeiten erfolgen, wo man auf das Ende der jeweiligen Installation wartet. Empfohlen wird für die Ablage diese Dokumentation ein Büro−Ordner, bei uns in der Farbe Blau. Dies spart Zeit, wenn etwas zu dieser Arbeitsstation benötigt wird.