aufg00b.png
Edit v1.021 from 2008-10-20 to 2012-10-02 by HSc

Lösung von Aufgaben

Wie kann man an die Lösung einer Aufgabe heran gehen? Eine Werkzeugsammlung für die Vorbereitung, die Durchführung, die Ablage und die Lösung wird hier vorgestellt.

  • Aufgabenstellung und To-Do-Liste.
  • Struktur- und Ablagesystem als Antwort auf die Frage: "Was wurde von Wem, Wo abgelegt".
  • Algorithmus zur Lösung von vorwiegend technischen Aufgaben.
  • Das führen einer To-Do-Liste zur Entlastung des Gedächtnisses.

Edit v1.010 from 2008-10-20 to 2010-12-03 by HSc

Algorithmus zum Lösen einer Aufgabe

Der Algorithmus für die Lösung einer Aufgabe besteht aus 10 Punkten. Wobei jeder Punkt auf den vorhergehenden aufbaut!

Notwendig für die Organisation sind vorab 2  Punkte.
  1. Wann wurde sie gestellt und von Wem sollte sie gelöst werden. Das kann in Form eines Signums hinterlegt werden.
  2. Der Name der Aufgabe.

Danach folgt die Aufgabenlösung. Dazu gehört
  1. Der Text der gestellten Aufgabe und Antworten auf Hinterfragung derselbigen.
  2. Ermittlung aus der Aufgabenstellung, was ist Gegeben.
  3. Analog die Ermittlung aus der Aufgabenstellung, was ist Gesucht.
  4. Anfertigung einer Skizze, in welcher die Aufgabe mit den
    • gegeben und
    • gesuchten
    Größen dargestellt werden.
  5. Besorgen und Notierung
    • der Formeln, welche wahrscheinlich für die Lösung der Aufgabe benötigt werden, und
    • eventueller Konstanten die in der Formel vorkommt.
  6. Lösung der Aufgabe durch Umstellung der Formeln, so dass
    • Links die gesuchte und
    • Rechts die gegebenen
    Größen stehen. Beiden Seiten sind durch das "=" voneinander getrennt.
  7. Das zahlenmäßige Ergebnis. Dadurch wird aber auch deutliche, dass das reine Ergebnis nur 1/8 der Gesamtpunktzahl ausmacht!
  8. Kleide das Ergebnis in einen verständlichen Antwortsatz, der das Ganze noch einmal zusammenfasst. So das andere dich verstehe und deine Lösung honorieren.
Zusammen sind diese 10 Punkte, d.h. jeder Punkt entspricht weiteren 10%, damit läst sich auch einfacher Rechnen, wenn es um die Benotung geht.

Widerstand, Strom und Leistung

Edit v1.002 from 2008-11-17 to 2012-04-17 by HSc

Aufgabe: Ein Widerstand R mit einem Wert von 27Ω ist an einen NiCd-Akku mit einer Zelle angeschlossen. Mit was für einen Stromfluss sollte man rechnen und was für eine Leistung wird umgesetzt?

Skizze:
aufg01a.png
Formel:
R = U/I in Ω
P = U*I in mW

Konstanten:
UNiCd-Zelle = 1,2V
Antwortsatz:
Durch den Widerstand von 27Ω fließt ein Strom von 44mA, wenn er an einen NiCd-Akku angeschlossen wird. Dabei wird im Widerstand 53mW in Wärme umgesetzt.

Edit v1.012 from 2008-10-20 to 2009-04-16 by HSc

Ablagestruktur

Die Ablagestruktur hat die Funktion bzgl. der Antwort auf die Frage: "Was wurde von Wem, Wo abgelegt" unterstützend zu wirken!

Hilfreich ist wen
  • eine standardisierte Ablagestruktur vorgegebenen ist und
  • Konventionen bestehen bzgl. der Benennung der Daten.
Vorschlag

Wird eine Aufgabe in Arbeit gegeben, könnte man unter dem Aufgabenverzeichnis, folgende vereinfachte Struktur verwenden:

  • v0.100: Ablage der fertiggestellten Version 0.100
  • v0.200: Ablage der fertiggestellten Version 0.200
  • ...: usw.
  • Work: Hier ist die aktuelle noch nicht abgeschlossene Arbeit
Edit v1.001 from 2009-04-16 to 2009-04-16 by HSc

Aufgabenstellung und To-Do-Liste

Im Aufgabenverzeichnis selbst sollte zu mindestens eine Textdatei, zum Beispiel "Aufgabe.WRI" im RTF-Format, mit mindestens folgenden Inhalt zu finden sein:

Edit v1.000 from 2012-__-__ to 2012-__-__ by Auftraggeber
Name der Aufgabe

Inhalt der Aufgabe und deren Zielstellung.

To-Do-Liste

Vor jeder To-Do, steht das Signum des Schreibers mit dem Datumsformat vorangestellt, wie es bei Time-Stamp gehandhabt wird. Der Vorteil man kann nach Datum sortieren, man weiß von wann diese Punkt aufgestellt wurde und zu guter Letzt, wer ihn aufgestellt gestellt hat.

Neu
  • JJJJ-MM-TT, TTT./Schreiber: Erstellen der Datei Aufgabe.WRI im RTF-Format.
  • ...
In Arbeit
  • ...
Fertig
  • ...

Historie

Als menschlich gut verständlich hat sich die natürliche Reihenfolge herausgestellt. Sie bedarf keiner weiteren Erläuterungen, da sie eine Geschichte erzählt und das Ende einer Datei ist i.d.R. mit einer Tastenkombination erreichbar!

JJJJ-MM-TT, TTT./Schreiber:
v#.### - Version
- Verbesserungen, Korrekturen, usw.

Zum Schluß eine Zeile die das offizelle Ende der Datei anzeigt.

     ******* EOF ***************************************************************
     
gotop.gif Nach Oben