bsbe_m.png

Edit v4.020 from 2005-05-17 to 2019-10-07 by Team

Glossar, Buchstabe M

Hier sind alle Abkürzungen und Fachbegriffe die wir verwenden und die mit dem Buchstaben M beginnen. Wir brauche Sie durch die Benutzung als globalen Glossar nur einmal beschreiben und können uns immer wieder auf sie beziehn.

MAC, Mehrwertsteuer, MFV, MID, MNG und … MSB.

Ma…

MAC = Media Access Control: (/117/ S. 225: Adressen)
2009-06-22, __./MJa: Z.Dt. Medienzugangssteuerung Dies ist die Hardwareadresse der Netzwerkkarte. Sie wird der Netzwerkkarte des Rechners in Form einer 48 Bit grossen Zahl zugeordnet. Der Aufbau der Adresse gestaltet sich so, dass mit den ersten 24 Bit der Hersteller und mit den letzten 24 Bit die konkrete Karte identifiziert wird.

Me…

Mehrwertsteuer:
2011-05-12, __./HSc:
Tabelle 1: Ab wann war welcher Mehrwertsteuersatz gültig?
Zeitraum Ermässigter Steuersatz in % Regelsatz in %
Januar 1968 bis 30. Juni 1968 5,0 10
ab 1. Juli 1968 5,5 11
ab 1. Januar 1978 6,0 12
ab 1. Juli 1979 6,5 13
ab 1. Juli 1983 7,0 14
ab 1. Januar 1993 7,0 15
ab 1. April 1998 7,0 16
ab 1. Januar 2007 7,0 19
ist eine Steuer, die von Staat, auf die an ihre Bürger verkauften Waren und Dienstleistungen aufgeschlagen wird. So das der Staat an dem in ihm erzeugten Mehrwert an ihm einen Anteil erhält.

Mf…

MFV = Mehrfrequenzwahlverfahren:
2009-06-22, __./MJa: Das Mehrfrequenzwahlverfahren ist ein Wahlerfahren das zur Datenübertragung Töne unterschiedlicher Frequenzen einsetzt. Es dient zur Rufnummernwahl beim Telefonieren, aber auch zahlreiche andere Anwendungen wie Fernschalten und Fernsignalisieren sind mit dieser Technik möglich.

Mi…

MID = Merchant Identification Number.
2019-10-07, Mo./HSc: Die MID – auch Vertragshändlernummer oder Vertragsunternehmernummer – ist eine individuelle Nummer, die einem Merchant-Account zugeordnet ist, um den Merchant während des Zahlungsprozesses eindeutig identifizieren zu können. Mit der MID kann sich ein Händler an einen Payment Service Provider zur Abwicklung von Transaktionen wenden.
HSc: Wo das D herkommt ist momentan unbekannt.

Mn…

MNG: = Multiple Image Network Graphics:
2009-06-22, __./AMu: ergänzt die PNG-Familie um bewegte Bilder
Vorteile:
  • unterstützt Loops (Wiederholungen mit Schleifen) und
  • Frames mit diversen Optionen.
    Damit lassen sich etwa Übergänge von einem Bild zum nächsten steuern
  • kann Bilder beschreiben, die sich aus mehreren PNG-Bildern zusammensetzen, etwa ein Bild für den Hintergrund, andere als animierte Logos
  • verlustfreie Konvertierung von GlF-Dateien
  • Datenreduzierung durch den Abgleich der einzelnen Frames auf identische Bilddaten
  • Sogenannte Restart-Punkte sollen zudem dafür sorgen, daß nicht die gesamte Animation bei Datenverlusten oder Beschädigungen der Datei verloren geht

Nachteile: Nicht bekannt.

Ms…

MSB: = Most Signifikant Bit, z.Dt. höchgstwertigstes Bit:
2011-06-07, __./HSc: MSB ist die Bezeichnung für das höchstwertige Bit Nr. 7, in einem Byte, welches 8 Bits (0, …, 7) enthält. Siehe auch LSB.